Kommen Sie mit nach

MONTENEGRO

"Wir erleben unglaublich vielseitige Landschaften mit Bergen,
Wäldern, Gebirgsseen
und zahlreichen Baudenkmälern
aus vergangenen Zeiten!"

Montenegro

Die schöne Unbekannte

08.10. - 15.10.2023

8-Tage Erlebnisreise inkl. Reisebegleitung

Im Reisepreis inbegriffen:

  • Zug zum Flug 2. Klasse
  • Flüge mit Lufthansa und Austrian Airlines in der
    Economy-Class ab/bis Frankfurt über Wien bis/ab
    Podgorica
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren
  • Ausflüge im landestypischen Klein- bzw. Reisebus
    mit Klimaanlage
  • Transfers am An/Abreisetag
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 7x Abendessen
  • Deutsch sprechende qualifizierte
    Gebeco Erlebnisreiseleitung

 

p.P. im DZ ab 1.445 €

Bei Gebeco selbstverständlich

  • Deutsch sprechende qualifizierte Erlebnisreiseleitung
  • Königliches Cetinje und bezauberndes Kotor
  • Stadtbesichtigungen in Bar, Budva und Ulcinj
  • Imposanter Moraca-Canyon
  • Podgorica und Weingut
  • Ostrog und Schiffsfahrt auf dem Suktarisee
  • Einsatz von Audiogeräten
  • Alle Eintrittsgelder & ausgewählte Reiseliteratur

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Montenegro Flug nach Podgorica. Hier erwartet Sie Ihre Reiseleitung, mit der Sie gemeinsam zu Ihrem Hotel fahren. (A)

2. Tag: Königliches Cetinje, Kotor und Budva
Wir verlassen unser Hotel an der Küste, um auf einer der spektakulärsten Straßen des Landes den Blick auf die Bergwelt Montenegros schweifen zu lassen. Immer wieder entdecken wir aus der Vogelperspektive kleine Buchten mit traumhaften Stränden. Schließlich erreichen wir die alte Hauptstadt des Landes, Cetinje. Alte Botschaftsgebäude erzählen noch die Geschichte der Metropole eines Staates, der einst als ärmstes Königreich Europas galt. Danach besuchen wir den Königspalast. Nach einer atemberaubenden Talfahrt erreichen wir die bezaubernde UNESCO-Welterbestätte Kotor. Vollständig von einer imposanten Mauer umgeben, konnte die Stadt ihr mittelalterliches Ambiente bewahren. Auf der einen Seite drängt sich mit der Bucht von Kotor, dem längsten Fjord Südeuropas, die Adria bis unmittelbar vor ihre Tore. Das Zentrum wirkt dicht zusammengedrängt und jeder Quadratmeter wird dem Umland abgetrotzt. Nach der Rückkehr machen wir einen kleinen Stadtspaziergang in Budva, einer der ältesten Städte an der Adriaküste. 170 km (F, A)

3. Tag: Moraca-Kloster, Canyon und Biogradska Nationalpark
Nach dem Frühstück fahren wir in das Hinterland von Montenegro und erreichen den kleinsten Nationalpark des Landes, Biogradska Gora. Auf dem Spaziergang durch die abwechslungsreiche Landschaft informiert uns ein Ranger über die einzigartige Flora und Fauna. Auf dem Rückweg halten wir am Moraca-Canyon für einen Foto-Stopp und besuchen das Kloster Moraca aus dem 13. Jahrhundert, welches einzigartige Fresken beherbergt. 295 km (F, A)

4. Tag: Podgorica und der gute Wein
Heute unternehmenwir einen Ausflug in die Hauptstadt Montenegros. Wir besuchen Podgorica und erkunden die Stadt auf einem Rundgang. Gegen Mittag fahren wir zum Weingut von Plantaze. Auf einer Führung bekommt man schon Appetit auf die Verkostung, die wir im Anschluss noch genießen werden. Am Nachmittag kehren wir zurück zum Hotel. 120 km (F, A)

5. Tag: Bar und Ulcinj Nach dem Frühstück fahren wir zunächst in den Süden zur Stadt Bar. Die Altstadt duckt sich im Schutz einer auf einem Felsen des Rumija Gebirges thronenden Burg. Hierher ins Hinterland waren die ursprünglich an der Küste lebenden Bewohner aus Angst vor Pirateneinfällen gezogen. Bar ist auch für seine zahlreichen Olivenhaine berühmt. Wir besuchen den alten Olivenbaum von Mirovica, der vermutlich mehr als 2000 Jahre alt ist und als der älteste Olivenbaum in Europa gilt. Anschließend statten wir der südlichsten Stadt Montenegros, Ulcinj, einen Besuch ab. Hier, einstmals unter osmanischer Herrschaft, gab es einen berüchtigten Sklavenmarkt – einer der bekanntesten Sklaven war der spanische Dichter Miguel Cervantes.
95 km (F, A)

6. Tag: Ostrog und Skutarisee
Wir fahren zum Kloster Ostrog. Wie ein Vogelnest in die Felsen gebaut, erwartet uns einer der imposantesten Sakralbauten des Landes. Mit dem Minibus geht es bergauf und bei einer Führung entdecken wir unzählige Schätze des Mittelalters. Danach geht es zum größten See des Balkans, dem Skutarisee. Hier unternehmen wir eine Schifffahrt und sehen unter anderem das Alcatraz von Montenegro, die verlassene Gefängnisinsel Grmozur. Bei einem landestypischen Snack erleben wir die faszinierende Landschaft. 130 km (F, A)

7. Tag: Zeit für Sie
Heute haben Sie die Möglichkeit, den Tag nach Ihren Wünschen zu gestalten. Nutzen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels oder erkunden Sie die nähere Umgebung in Eigenregie. (F, A)

8. Tag Heimreise
Eine abwechslungsreiche Woche in Montenegro neigt sich dem Ende. Lassen Sie auf der Fahrt zum Flughafen die Erinnerungen Revue passieren, bevor Sie den Rückflug nach Deutschland antreten. (F)

(F=Frühstück, A=Abendessen)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen
bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Ihr Hotel
Ort Nächte/Hotel Landeskat.
Dobra Voda 7 Kalamper ★★★★

Unsere Lufthansa City Center Reiseprofis beraten Sie gerne!

Finden Sie hier Ihre Ansprechpartner oder senden Sie uns Ihre Reiseanfrage!

Reiseanfrage Gebeco Erlebnisreise

    Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Veranstalter
    Gebeco GmbH & Co. KG,
    Holzkoppelweg 19, 24118 Kiel

    Hinweis
    Es gelten die Reisebedingungen und Hinweise der Gebeco GmbH & Co. KG, Kiel:

    https://www.gebeco.de/agb